Sie sind da!

Es ist endlich so weit. Meine Nachbarin drückte mir ein riesiges (und schweres!) Paket in die Hand, das sich verdächtig nach Büchern anfühlte. Und als ich es öffnete, war es endlich so weit. Ich hielt die ersten (Prototyp-)Exemplare von „Die Krone von Atlantis“ in meinen Händen.

Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, das Buch, das man selbst geschrieben hat, fertig gedruckt und gebunden in der Hand zu halten. Den eigenen Namen auf dem Cover zu lesen, ist mit nichts in der Welt zu vergleichen.

Es sind diese kleinen Momente, die mir immer wieder zeigen, dass Träume doch wahr werden können. Denn dieses Buch, das ich nun anfassen kann, in dem ich rumblättere, und in dem ich meine eigene Geschichte lese, hat irgendwann mal mit einem fixen Gedanken angefangen.

Bei „Die Krone von Atlantis“ lautete dieser Gedanke: „Vielleicht ist es an der Zeit.“ Denn ich trage die Geschichte um Ria, Percy und den grissenen Rider schon seit einer Ewigkeit mit mir rum. Aber davon erzähle ich an späterer Stelle. Jetzt erst einmal vertiefe ich mich in mein eigenes Buch. Und ich werde jede Sekunde genießen! 🙂

Eure Freya

One thought

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s